HomeLinksImpressum
Seelsorge / Sakramente / Erstkommunion-, Firmvorbereitung

Kirchplatz 2 | 89584 Ehingen | Telefon: 0 73 91-80 88 | Fax: 0 73 91-5 25 24 | Email: StBlasius.Ehingen@drs.de

Seelsorge / Sakramente / Erstkommunion-, Firmvorbereitung


Erstkommunion

Die katholischen  Kinder der dritten Grundschulklassen feiern in unserer Seelsorgeeinheit  in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten die Erstkommunion.

 

Die Erstkommunion ist ein bedeutender Schritt auf dem Lebens- und Glaubensweg eines Kindes.

 

In der Zeit der Erstkommunionvorbereitung treffen sich die Kinder in Kleingruppen, die von Müttern oder Vätern geleitet werden. Die Gemeindereferentinnen besprechen die einzelnen  Treffen mit den GruppenleiterInnen und unterstützen und begleiten sie während der Vorbereitungszeit.

 

Außerdem sind die Kinder und ihre Familien zu verschieden Aktionen und Gottesdiensten eingeladen.

 

Die Eltern der Kinder werden zu Beginn des neuen Schuljahres angeschrieben und zu einem ersten Informationselternabend eingeladen.

 

Für die Erstkommunion  in St. Michael, Ehingen und St. Martinus, Kirchen ist Gemeindereferentin Frau Sabine Knorr zuständig.

 

Für die Erstkommunion in St. Blasius, Ehingen (mit St. Gangulf, Heufelden), St. Martinus, Kirchbierlingen und St. Peter und Paul, Nasgenstadt (mit St. Nikolaus, Gamerschwang) ist Gemeindreferentin Frau Wohnhas zuständig.

 

Erstkommuniontermine 2018:

15. April 2018:  St. Blasius mit St. Gangulf Heufelden und St. Peter und Paul Nasgenstadt

22. April 2018:   St. Michael und  St. Martinus Kirchbierlingen

29. April 2018: St. Martinus Kirchen  mit St. Nikolaus Gamerschwang

 

 

 

 

Firmung

Das Sakrament der Firmung wird in unserer Seelsorgeeinheit jährlich gefeiert.

Eingeladen sind alle Jugendlichen der 9. Klasse.  

In der Firmung wird den Jugendlichen der Heilige Geist zugesprochen, der sie stärken soll. Gleichzeitig sagen sie damit ihr persönliches „Ja“ zum christlichen Glauben.

Während der Zeit der Firmvorbereitung sollen die Jugendlichen Gelegenheit bekommen, zu überlegen: Was könnte es für mich bedeuten, als Christ oder Christin zur Gemeinschaft der Kirche zu gehören? Welche Rolle könnte für mich und mein Leben der Glaube an Jesus Christus spielen?  

Um diesen Fragen auf die Spur zu kommen, treffen sich alle Firmbewerber regelmäßig in kleinen Gruppen und tauschen sich anhand des Markusevangeliums über Themen von „Gott und der Welt“ aus.  

Außerdem setzen sie sich bei der Teilnahme an einem sozialen oder kirchlichen Projekt damit auseinander, was es heißen kann, aus dem Geist Jesu heraus zu handeln.

Einen dritten Bereich bildet die Teilnahme an verschiedenen Gottesdiensten und gottesdienstlichen Formen.   

 

Firmtermin 2018: Samstag, 12. Mai 2018 mit Domkapitular Dr. Detlev Stäps

 

Zuständig und Ansprechpartner für die Firmvorbereitung ist Pfarrer Harald Gehrig.